Logo Tigres GmbH - Plasma for perfect Adhesion
+49 (0) 4176 948 770

Plasmavorbehandlung für optimale Haftung bei der Faltschachtelverklebung



Faltschachteln perfekt verkleben

Hochwertige Faltschachteln sind oft schwierig zu Verkleben, da sie oft mit einer Oberfläche aus Polyolefinen oder Lacken versehen sind, die eine Verleimung schwierig bis unmöglich machen.

Die Klebenähte der Faltschachteln sind dabei die entschiedende Stelle, die eine optimale Haftung des Klebstoffes brauchen, um zuverlässig eine stabile und hochwertige Verpackung zu gewährleisten.

Um die Schachteln trotzdem sicher verleimen zu können, werden dann entweder zusätzliche, teure, aggressive Sonderleime eingesetzt oder die Oberfläche mechanisch mit Bürsten oder Fräsen an den Klebestellen abgetragen.

Beim schleifen und fräsen entsteht Staub, der die Produktionsumgebung verunreinigen kann und entsprechend beseitigt werden muss.

Eine elegante Alternative zur Haftungsverbesserung ist die Plasmavorbehandlung der Klebenähte.

 
Faltschachtel vor der Behandlung mit Plasma
Faltschachtel nach der Behandlung mit Plasma
Faltschachtelverklebung ohne Plasmabehandlung
Faltschachtelverklebung mit Plasmabehandlung

Optimale Vorbehandlung mit Plasma für Faltschachteln

Die Plasmavorbehandlung stellt eine einfache, kostengünstige und vor allem kontrollierbare Art der Vorbehandlung dar.

Das Plasma wird in einem Plasmakopf erzeugt und mittels Druckluft auf die zu behandelnde Stelle geblasen. Bei Faltschachteln findet dies üblicherweise in der Faltschachtelklebemaschine während des bzw. vor dem Verkleben statt.

Das Plasma aktiviert die Oberfläche und erhöht dadurch dessen Benetzbarkeit, so dass sich der Kleber gut auf der vorgesehenen Klebefläche ausbreiten kann. Weiterhin erzeugt die Vorbehandlung eine aktive Oberfläche, die deutlich höhere Haftkräfte des Klebers ermöglicht.

Plasmabehandlung bietet Kosteneinsparung und Prozesssicherheit

Erhöhte Produktivität

  • Hohe Produktionsgeschwindigkeiten durch hohe Plasmaleistung möglich
  • Einsparung von Klebstoff durch bessere Haftkräfte des Leimes
  • Verringerung der Produktionskosten durch weniger verschiedene Leime auf Lager, dadurch meist Standardleime verwendbar
  • Keine Aussparungen der Beschichtung nötig

Verbesserte Qualität

  • Perfekte, homogene und gleichbleibende Leimung beschichteter, laminierter und synthetischer Oberflächen
  • Keine Beschädigung der Oberfläche

Optimierte Ergonomie

  • Jede Düse individuell steuer- und regelbar
  • Bis zu vier Düsen je Generator einsetzbar, individuell ansteuer- und regelbar
  • Optionaler, rollbarer Wagen für flexible Nutzung
  • Einstellbare Halterung je Düse für erleichterten Einsatz an der Maschine
  • Einfache Installation, geringer Platzbedarf, kompakte Düsen und Generator
  • Fernwartungsmodul RSU verfügbar

Verringerte Umweltbelastung

  • Kein Staub und weniger Lärm in der Produktion, keine Wartung und Werkzeugkosten mehr für Fräsen oder Schleifen
  • Keine flüchtigen organischen Verbindungen (VOC)
  • Keine Lösungsmittel

Einsetzbar an allen Faltschachtelmaschinen, installiert u.a. an Heidelberg Diana X und älter, Heidelberg EasyGluer, Bobst Alpina, Bobst Domino, Duran Omega, Vega Polaris etc.

Erfüllt CE-Richtlinien