Logo Tigres GmbH - Plasma for perfect Adhesion
+49 (0) 4176 948 770

DBD Corona Laborgerät A3 für Folien

Laborgerät A3 für Folien

Laboranlage zur Coronavorbehandlung von Folien mit einstellbarem, automatisierten Vorschub, kompaktem Design und intuitivem Bedienkonzept

Die Coronavorbehandlung, physikalisch handelt es sich um eine dielektrisch behinderte Entladung (DBE, im englischen DBD), wird seit Jahrzehnten insbesondere für die Vorbehandlung von Folien eingesetzt und ist eine der am meisten eingesetzten Plasmavorbehandlungarten in der Industrie. Ziel der Vorbehandlung ist vor allem die Haftungs- und Benetzungsverbesserung von Kunststoffen, aber auch Gewebe, Glas und Metalle werden mittels Coronatechnik vorbehandelt.

Das Gerät wurde insbesondere für den Einsatz vor allem in Laboren, Universitäten und Hochschulen, Einrichtungen zur Forschung und Gesundheit sowie zum Einsatz im Technikum zur industriellen Prozessentwicklung entwickelt.

Die Vorbehandlungsparameter können durch den einstellbaren Vorschub sowie der digital einstellbaren Prozessparameter reproduzierbar ermittelt und für Forschung oder Serienproduktion genutzt werden.

Die zu behandelnden Folienabschnitte mit einer Stärke von bis zu 3 mm werden in einer Größe bis zu DIN A3 auf der Arbeitsplatte fixiert. Der zu behandelnde Arbeitsbereich ist einfach mechanisch einstellbar. Die Coronaleistung sowie die Vorschubgeschwindigkeit während der Entladung können auf der Vorderseite der Bedieneinheit eingeben werden.

Arbeitsbereich: A3, 300 x 420 mm
Zu behandelnder Bereich: Mechanisch einstellbar
Coronaleistung:

Max. 600 W,
einstellbar von 20-100%

Anzahl Elektroden: 2
Elektrodentyp: Keramik
Vorschubgeschwindigkeit: Bis zu 0,5 m/sek (30 m/min), einstellbar 0-100%
Behandlungshöhe: max. 3 mm, einstellbar
Behandelbare Materialien: Kunststoffe, Gewebe, Textilien, Metall, Glas
Absaugung integriert, Ozonfilter optional erhältlich

 Behandlungsfläche des DBD A3

Große Behandlungsfläche für effizientes Arbeiten

Die zu behandelnden Folien abschnitte werden auf dem Arbeitsbereich fixiert. Die Maximale Größe der Folienabschnitte beträgt Größe A3 (300 x 420 mm).


Einstellbare Leistung - richtige Plasmadosis

Die stufenlos einstellbare Coronaleistung ermöglichen präzises Arbeiten für genaue Ergebnisse. Die Coronadosis kann somit für verschiedenste Anwendungen und Materialien eingestellt werden.

Bedienanzeige DBD A3

Simple Bedienung - ganz intuitiv

Die Einstellung der Vorschubgeschwindigkeit sowie der Coronaleistung erfolgt direkt über den digitalen Einstellbereich. Die Auslösung der Behandlung wird über ein externes Bedienmodul vorgenommen, so dass der Bedienungort flexibel ist.

Einfache Integration - Plug and Plasma

Das Gerät wird an 230 V angeschlossen. Nach Einstellung der Elektroden auf die gewünschte Behandlungshöhe ist das System einsatzbereit.


Auch Vorbehandlungsversuche vor Ort und im TIGRES-Labor sind möglich oder nutzen Sie unsere Mietanlagen, mit denen Sie selber bei sich vor Ort testen können

Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Fragen rund um das Thema zur Verfügung.

Kontaktieren Sie direkt Frau Küzün, unsere Leiterin der Verfahrenstechnik: +49 4176 948 77 12 oder senden Sie Ihre Anfrage über unser Kontaktformular. Gerne können Sie auch eine E-Mail schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!